Lebenshilfe

Cochem-Zell

Integrative

Therapeutische Dienste

Der Fachdienst ist für die Therapie und Förderung der Kinder mit Förderbedarf zuständig. Die Behandlungen finden während der Zeit, in der das Kind in der Einrichtung betreut wird, statt. Sie umfassen jeweils ein bis zwei Einheiten.

Ein Teil des Fachdienstes ist fest angestellt und der andere Teil wird durch externe Einrichtungen oder Praxen, die die Kindertagesstätte vor Ort aufsuchen, gestellt.


Ergotherapie               

Dieser Fachdienst wird durch eine Ergotherapeutin ausgeübt. Ergotherapie stammt von dem griechischen Wort “ergon” ab und bedeutet so viel wie Werk, Tat oder Arbeit. Ergotherapie findet Anwendung im Bereich der Behandlung von Störungen der Motorik, der Sinnesorgane sowie der Sinnesverarbeitung und der psychischen und geistigen Fähigkeiten.


Physiotherapie

Die Physiotherapie wird in ambulanter Form nach ärztlicher Verordnung, durch eine Physiotherapeutin (mit entsprechenden Zusatzqualifikationen wie z. B. Kinder-Bobath), die unsere Einrichtung mehrmals wöchentlich besucht, erbracht. Generell sind die Ziele der physiotherapeutischen Behandlung auf die Verbesserung der Selbstständigkeit des Kindes hin ausgerichtet. Kinder mit Haltungs-, Bewegungs- und Teilleistungsstörungen oder motorischen Ungeschicklichkeiten werden hier gefördert und behandelt.


Logopädie

Die Logopädie beschäftigt sich mit sprachauffälligen Kindern. Behandlungsschwerpunkte sind neben der Therapie von Sprachentwicklungs- und Artikulationsstörungen auch die myofunktionelle Therapie.

Ein Logopäde kommt zweimal wöchentlich in unsere Einrichtung. Diese Leistung wird nach Vorlage eines ärztlichen Rezeptes erbracht.


Sonstige

Externe Frühförderkräfte frequentieren je nach Bedarf unsere Einrichtung. Hier kommen unterschiedliche Behandlungsschwerpunkte beim Kind zum Tragen. Zum Einsatz kommen speziell ausgebildete Fachkräfte u.a. für Blinden- und/ oder Gehörlosenfrühförderung.

über UNS