Lebenshilfe

Cochem-Zell

Integrative

Einmal wöchentlich bieten wir therapeutisches Reiten an. Jede Woche warten die Kinder schon gespannt auf Champ. Sie beobachten, wie das Pferd auf der Wiese an der Kindertagesstätte entladen wird und helfen beim Putzen und satteln.


Was bedeutet tierunterstützte pädagogische Arbeit?

Durch das artspezifische Verhalten trägt das Pferd wesentlich zur Förderung der Bewegung, des Sozialverhaltens und der Persönlichkeitsentwicklung bei. Die Beziehung zwischen Mensch-Pferd steht hier im Mittelpunkt und nicht der sportliche Aspekt. Die Kinder sammeln Erfahrungen im Umgang und Erleben von Tieren, das Gefühl, wenn sie auf dem Rücken des Pferdes sitzen und die Bewegung beim Gehen über „ Stock und Stein“ mit erfahren. Wir reiten zu jeder Jahreszeit: Im Frühling und Sommer hören wir das Rascheln der Blätter an den Zweigen der Bäume, im  Herbst das herabgefallene Laub unter den Pferdehufen und im Winter den knirschenden Schnee. Die Kinder haben viel Spaß und freuen sich auf das nächste Mal.   

über UNS